Username: Password:
RegisterForgotten Password

Proteus (Proteus.txt)

Lösung von Ultrasoft/Martin Berndt's Proteus

Proteus ist ein deutsches Adventure-Spiel für die 48K ZX Spectrum. Es ist
geschrieben in eine ungewöhnliche Version von Gilsoft's Quill, der scheinbar
von Ultrasoft speziell für die deutsche Markt geändert würde; jedenfalls wird
er auch in dieses Spiel angezeigt. Und wenn ich sage, ins Spiel angezeigt, dann
meine ich das buchstäblich: manchmal wird Proteus unterbrochen für ein Bischen
Werbung für Proteus' weitere Produkte... sehr schick.
Was die deutsche Sprache angeht, Umlaute werden gezeigt - dank UDGs - aber
können nicht eingeführt werden. Hierunter schreibe ich alle Befehle mit ue, oe
und ss, so wie sie getippt werden müssen, und alle Kommentare normal, mit üöß.
Übrigens kann man für die meiste Befehle auch eine andere form benutzen; z.B.,
man darf "nimm" schreiben statt "nehme". Wie beim gewönliche Quill sind nur
die
erste vier Buchstäbe eines Wortes wichtig; und Richtungen können zum ersten
Buchstabe abgekürzt werden. (Und was _meine_ deutsche Sprache angeht: wenn Sie
meinen, es ist wohl nicht meine Muttersprache, da haben Sie recht.)
                                                  -- Richard Bos, November 2014


Nehme Jeans, trage Jeans; ost, nehme Ei, esse Ei; ost, gehe WC, oeffne Schrank,
nehme Schluessel, herab, oeffne WC, nehme Brecheisen; west, sued, lege
Schluessel, herab, oeffne Tuer.
Gehe sued. Diese Straße hat ein unangenehmes Geheimniss: manchmal, vollkommen
willkürlich, wird man hier tötlich überfahren von ein LKW. Und daran kann man
nichts machen außer wiederumbeginnen. Noch ein Glück dass es so dicht beim
Beginn des Spiels ist. Na ja, falls sie noch leben: ost, ost, ost, sued, sued,
west, sued; nehme Axt, n. Save das Spiel, denn...
Nord - und da sind wir wieder in die tötliche Straße. West und sued; hebe
Brett, knacke Automat, nehme Fahrkarte; sued, ost, nord; oeffne Gulli (das Wort
kannte ich noch nicht... wer sagt hier daß Computerspiele nicht gut sind für
die Fremdsprachen!), nehme Brieftasche; sued, ost, herab, sued, hinauf.

Sued, dreimal ost, nehme Parkschein, dreimal west, nord, west, sued, sued.
Beobachte Tuer; sued, ost, sued, west. Hoere Lied (wohl eine der lächerlichsten
Puzzles jemals in einem Adventure), nehme Lampe, Lampe an. Ost, nord, west,
oeffne Fenster, nord.
Beobachte Theke, kaufe Monitor. Beobachte Tuer, ost, ost, sued, ost, nord,
nord, ost, nord. Benutze (pfui!) Axt, lege Axt, nehme Modem. Sued, west, west,
west, nord. Lege monitor und modem.
Sued, ost, ost, sued, ost, sued, herab, west. Oeffne gruen, oeffne weiss; lege
Brecheisen, nehme Spectrum, nehme Microdrive. West, hinauf, ost, nord, nord,
west, west, nord. Lege Lampe, lege Parkschein, nehme Modem, nehme Monitor.
XYZY. Und ja, man kann ausfinden dass dieses Befehl nützlich ist, und selbst
warum hier; aber sollte ich als Walkthrough-Schreiber denn _alle_ Geheimnisse
verraten? Ich glaube nicht!

West, oeffne Tuer, sued (und da sind wir wieder in die Killer-Straße - jetzt
aber zum letzte Mal), west, sued; knacke Automat, nehme Fahrkarte; sued, ost,
ost, herab, sued, hinauf. Nehme Lampe, nehme Parkschein.
Sued, ost, ost, sued, ost. Beobachte Regal, kaufe Cassette, kaufe Recorder. Laß
der (das?) Joystick hier, wir brauchen es nicht. Sued, kaufe Interface I. Und
ja, natürlich lassen wir das Spielzeug ins Kaufhaus. Waß sollten wir denn
damit?
Lampe an, herab, west, west, hinauf, ost, nord, nord, west, west, nord, XYZY.
Hier beginnt das zweite Teil des Spiels. Sie mussen nun ein Programm finden und
vernichten (ziemlich amusant, daß die Bösewichte in solche Häckerspiele nie von
Backups gehört haben). Enthalten Sie die Name dieses Programms!

Open line. Wir sind jetzt in ein on-line System, wo wir Passwords finden und
sie dann in die richtige Systeme einführen müssen. Leider gibt es, so weit ich
finden konnte, keine Anweisungen welche die richtige Systeme sind; aber man
kann hier nicht mehr verlieren - nur ausgelogt werden, was nur eine kleine
Rückschlag ist. Also, wählen Sie:
3, CAT, 301, 305 (wir sehen das Password PROCOM), 301, 307, 311 (CEFAX ist ein
Password), 399, 399, RETURN.
2. Und hier gibt es ein problem. Sie können willkürlich, fast halbe Chance,
ausgelogt werden. Wenn das passiert, machen Sie wieder Open Line, und wähle
wieder 2, biß es gelingt. (Das kann übrigens auch in andere menüs passieren,
aber nur wenn Sie eine falsche Option wählen. Wenn Sie diese Lösung folgen, ist
dies die einzige riskante Stelle.)
Sobald Sie Kontakt gemacht haben mit Prestel: CEFAX, 203, 204 (neues Password:
MALIBU), 203, 202, 252, PROCOM (gibt SHAOLIN), 299, RETURN.
1, 1 (VISITOR ist nicht mal ein Password), 2, 110, VISITOR (gibt JOSHUA),
RETURN, 4.
3, CAT, 301, JOSHUA, 353, MALIBU, 392, SHAOLIN, ERASE, 05.